Das Weingut - am Schnittpunkt

Verweilen, verkosten und das Gesamtensemble der malerischen Hügelwelt rundum genießen - idyllisch eingebettet auf den Weinbergen am Schnittpunkt zwischen Süd- und Weststeiermark, dem Tor zur südsteirischen Weinstraße, liegt unser Weingut in Obergreith.
Unwiderstehlich so eine Einladung auf den Hof der Familie Kuntner vulgo Mottibauer. Kein Fortgehen ohne Besuch des hauseigenen Laubdorfladens, wo die Produktpalette von edlen Weinen bis zu erlesenen Schnäpsen und feinen Essigvariationen reicht. Da finden sich auch Spezialitäten wie der Schilcherfrizzante oder der Trebener vom Schilcher, sozusagen der »Grappa der Steirer«.


Die Lagen - steil und sonnig

Die Wildbachertrauben für den Schilcher gedeihen auf den idealen Rebhängen rund um St. Ulrich, im südlicher gelegenen Obergreith wachsen die Trauben für unsere Weiß- und Rotweine.

Ein neuer Weingarten wächst gerade am Nachbargrundstück heran. Dort wurde unser neuer Biowein der pilzresistenten Sorte »Muscaris« gepflanzt und gedeiht wunderbar. Der Weingarten darf mit keinen systemischen Pfanzenschutzmitteln behandelt werden, es darf kein Kunstdünger verwendet werden und das Unkraut in der Zeile darf nicht mit Herbiziden bekämpft werden.